Romeo & Julia im Bergkirchenviertel

1024_Romeo_Julia_1

Romantisches Dinner-Theater

Ein altes Arbeiterhaus mit seinem romantischen Innenhof, mitten im Bergkirchenviertel, bietet die Kulisse für die bekannteste Liebestragödie von William Shakespeare. Fast jeder kennt ihren Verlauf und doch hofft man bis zum Schluss auf ein Happy End.

Sie, als Zuschauer, sind mitten im Geschehen: essen mit Julia an einem Tisch, Pater Lorenzo schenkt Ihnen den Wein ein oder Sie tanzen mit Romeo im Hof. Bei uns sind Sie Teil der Geschichte und erfahren nebenbei mit allen Sinnen, wie der Funke der Liebe vor 100 Jahren übersprang.
Mit dem Kauf der Eintrittskarte entscheiden Sie selbst, ob Sie als reicher Capulet oder verarmter Montague in ein Freundschaftsfest in Wiesbaden im Jahre 1913 eintauchen. Ein unvergesslicher Abend, an dem so einiges aus dem Rahmen fällt

Die Familien der reichen Capulets – Kurgäste, Adlige, Industrielle und Emporkömmlinge – und die alteingesessenen Bauern, Handwerker und Dienstboten – vertreten durch die Familien der armen Montagues – treffen sich vor dem Arbeiterhaus von Heinrich Montague, der Kurdirektor, wohl ahnend, dass das nicht gutgehen wird, lässt sich entschuldigen und bei Klezmermusik und Sektempfang begegnen sich Romeo und Julia zum ersten Mal…

Sie entscheiden selbst, aus welchem Blickwinkel Sie Zaungast sein wollen. – Entweder mit stilvollem 3-Gänge-Menü der Wiesbadener Hofköche oder einfachem traditionellem Abendessen – erleben Sie live 1913 Shakespeares berühmtestes Liebesdrama. Kommen Sie gerne im Kostüm: Die Herren mit Frack und Zylinder und die Damen im Abendkleid, jedenfalls wenn Sie zu den besserbetuchten gehören.

kuenstlerhaus43
Obere Webergasse 43, 65183 Wiesbaden