Nikolausgeschenk

Titelbild

Heute ist Nikolaustag. Er verdankt seinen Namen dem heiligen Bischof von Myra, der im dritten Jahrhundert in Lykien (im Südwesten von Antalya, der heutigen Türkei) geboren und mit dem Namen „Nikolaus“ getauft wurde. Der Name entstammt dem Griechischen und bedeutet so viel wie „Sieg des Volkes“. Nikolaus wird mit 19 Jahren in seiner Heimat zum Priester geweiht und zog in die Stadt Myra, 325 n. Chr. wurde er zum Bischof geweiht und somit zum Bischof von Myra.

Erzählungen zufolge machte der Bischof seinem Namen alle Ehre und handelte stets barmherzig und uneigennützig. So soll er das beträchtliche Vermögen, das er von seinen wohlhabenden Eltern erbte, vollständig an die Armen gespendet haben.

Der 6. Dezember gilt gemeinhin als der Todestag des heiligen Nikolaus. Dieser Tag wird in Andenken an seine guten Taten gefeiert. Hierin ist auch der Ursprung des Feiertages zu sehen

Wir möchten heute auch etwas verschenken: einen Abend bei Cello meets Jazz in Christmas. Schreibt uns eine kurze Mail mit dem Stichwort Nikolaus an office@kuenstlerhaus43.de und die Gewinner werden morgen benachrichtigt.

Marek Herz und Christopher Herrmann: E-Gitarre und Cello. Klassik und Moderne. Zwischen E- und U-Musik. Die Grenzen verwischen. Jazz wie eine Schlittenfahrt mit geschlossenen Augen. Improvisationen wie Tanz auf dem Eis. Eigenkompositionen wie eine Schneeballschlacht in Dur. Virtuose Effekte wie Skiabfahrtslauf mit Schneemann. Jede Konzertsekunde ist ein ohrales Erlebnis. Her(r)(z)mann – ein hochinteressantes Duo. Sie rocken die Flocken. Ein tosender musikalischer Schneesturm. Auch mit leisen Tönen wie Ingwer-Kamille-Tee. Und mit einer Stille. Die das Herz berührt.

Viel Glück!

kuenstlerhaus43
Obere Webergasse 43, 65183 Wiesbaden