Hans-Jürgen Geiß

Hans_Juergen_Geiss_2

Trotz seiner Liebe zur Bühne erlernte er ganz im Sinne seiner Eltern einen „anständigen Beruf“.

In der Freizeit war ein Leben ohne Theater, Hörspiel und Musik undenkbar. 1986 hatte Hans-Jürgen in Passau zum ersten Mal Kontakt zum improvisierten Theaterspiel. Es war ein kurzes Intermezzo, das ihn jedoch sehr inspirierte. Im Jahre 2007 kam er auf vielfältige Weise erneut damit in Kontakt. Die Freude an dieser Kunstform ist seitdem ungebrochen. Warum Improtheater? Es gefällt ihm, direkt und ungefiltert zu agieren, dabei den essentiellen Themen Raum zu geben.

In zahlreichen Workshops hat er sich seitdem weitergebildet und eine Menge an Aufführungen absolviert: u. a Improshows in jedem erdenklichen Format, Rolle in „Der kleine Vampir“ im kuenstlerhaus43; Fastnachtsposse im Staatstheater Mainz (2012/2013/2014).

kuenstlerhaus43
Obere Webergasse 43, 65183 Wiesbaden