Als Quereinsteiger auf der Bühne

Pressefoto_Quereinsteiger auf die Buehne_Axel_Ghane_Basiri_WK_24.04.2017

Zur Schauspielerei kam Axel Ghane Basiri als Quereinsteiger durch Zufall im Alter von 40 Jahren (…) vorher arbeitete er als Altenpfleger, Kneipenwirt und Schlagzeuger in einer Rockband. (…) Dann folgte ein Studium der Soziologie. (…) 2006 lernte er Wolfgang Vielsack vom kuenstlerhaus43 kennen. „Er schenkte mir das Vertrauen. In Romeo und Julia wirkte ich von der Premiere 2006 bis zur letzten Vorstellung in 2013 mit (…) Diese Produktion bleibt mir als eine besondere in Erinnerung. Wer es nicht gesehen hat, hat etwas verpasst!“ (…) Es folgten (…): Der kleine Vampir, Ein Esslöffel Leben, Graf Dracul, Warten auf Gotôd. (…) Das kuenstlerhaus43, so Basiri, sei für ihn etwas Besonderes. Hier habe er eine familiäre Atmosphäre vorgefunden, in der ihn erfahrene Kollegen immer unterstützten. (…) Gerade spielt er dort als Mordverdächtiger in „Mord in Aussicht”.

Wiesbadener Kurier 24. April 2017 von Anja Baumgart-Pietsch

Hier können Sie den ganzen Artikel lesen:

http://www.wiesbadener-tagblatt.de/lokales/wiesbaden/nachrichten-wiesbaden/axel-ghane-basiri–ein-quereinsteiger-auf-der-buehne-des-kuenstlerhauses43-in-wiesbaden_17838876.htm

Alx Quereinsteiger auf die Bühne_Axel_Ghane_Basiri_WK_24.04.2017

 

kuenstlerhaus43
Obere Webergasse 43, 65183 Wiesbaden