Geschlechterkampf in Dur und Moll
Ja, das mit der Liebe

Erich Kästner - etwas verblüffend mag es für manch einen sein, im Rahmen eines Chansonsabends diesen Namen zu lesen: denn vielen ist weniger geläufig, dass der heutzutage vorrangig durch seine Jugendliteratur bekannte Kästner sowohl in Berlin als auch in München, vor und nach dem Zweiten Weltkrieg - mit der für kritische Geister unabwendbaren 12-jährigen Unterbrechung, auch ein erfolgreicher Kabarettautor war. Diese weniger bekannte Seite seines vielfältigen Schaffens können die Zuhörer an unserem Abend kennenlernen und erleben. Und sie werden dabei sicher den großen Humanisten Kästner entdecken, der auch in seinen Kinderbüchern allenthalben durchschimmert.

Vom Ernsten berühren und vom Heiteren entführen

Lassen Sie sich vom Ernsten berühren und vom Heiteren entführen - und gönnen Sie dem Menschenfreund Kästner doch ein spätes Erfolgserlebnis. Denn wie schrieb er in seiner lyrischen Hausapotheke: „Es war seit jeher mein Bestreben, seelisch verwendbare Strophen zu schreiben.“ Erleben Sie einen ungewöhnlichen musikalischen Abend mit der Sängerin Sabine Gramenz, die den Facettenreichtum der Chansons mit Witz und Raffinesse zum Klingen bringt - am Klavier sekundiert von Malte Kühn, der auch durch das Programm führen wird.

Sabine Gramenz (Gesang)
Malte Kühn (Klavier und Moderation)

Termin / Online-Vorverkauf 3. Februar 2018 um 20 Uhr
Eintritt Besserverdiener/ Unterstützer 25 €
Otto-Normalverdiener 18,80 Euro
ermäßigt 14,40 Euro (Schüler und Studenten, FSJ-ler bis 27 Jahre, Arbeitslose)
Preise sind inkl. VVK/AK
Kartenvorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen oder
Tickets rund um die Uhr bestellen:
0180 6050400 (0,14 €/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen)
zurück