Geisterchoral
Krimiautor Alexander Pfeiffer & Dias Karimov (Klavier) l

In Zimmertheater-Atmosphäre lässt der Schriftsteller Alexander Pfeiffer die Figuren seines aktuellen Krimis „Geisterchoral“ im kleinen Theatersaal des kuenstlerhaus43 lebendig werden. Begleitet wird er vom russischen Pianisten Dias Karimov. Wie im alten Stummfilmkino improvisiert dieser mit viel Fingerspitzengefühl die imaginäre Filmmusik. Sprache und Musik verschmelzen wie im Dämmerlicht eines Kinosaales.

 „Geisterchoral“ ist ein Ausnahmekrimi, der einen ebenso eigenwilligen wie charmanten Protagonisten in die Krimilandschaft einführt: Filmvorführer Sänger ermittelt wider Willen in einer facettenreichen Geschichte. Der Kriminalroman des Wiesbadener Autors Alexander Pfeiffer lotet dabei die medialen Grenzen zwischen Literatur und Film aus. Schnelle Schnitte, szenische Komposition der Handlung, auf den Punkt geschriebene Dialoge. Diese filmischen Anleihen sind nicht nur eine bloße Collagetechnik. Herausgekommen ist ein Text mit einem sehr eigenen Sound und einer unverwechselbaren schummrig-geisterhaften Atmosphäre, der äußerst geschickt zwischen Realität und Fiktion changiert.

Der hart-realistisch, bisweilen aber auch skurril-komische Ton bringt immer wieder Abwechslung ins Geschehen. Ein herausragender Kriminalroman und eine Hommage an die Filmstadt Wiesbaden.

Alexander Pfeiffer, geboren 1971 in Wiesbaden, arbeitet als freier Autor, Literaturveranstalter und Moderator. Er veröffentlichte bisher vier Wiesbaden-Krimis. 2014 erhielt er den Friedrich-Glauser-Preis in der Sparte »Kurzkrimi« sowie ein Arbeitsstipendium des Hessischen Ministeriums für Wissenschaft und Kunst für seinen Roman „Geisterchoral“. In Wiesbaden ist er auch für seine monatliche Videokolumne „Pfeiffers Kultur Kiosk“ bekannt. Seit 2018 ist er Mitglied im ersten Kulturbeirat der Landeshauptstadt Wiesbaden.

Dias Karimov wurde 1983 in Ufa, Russland, geboren. Er kommt aus einer traditionsreichen Musikerfamilie und spielt bereits seit seinem 6. Lebensjahr Klavier. Sein Vater, Pianist und Komponist, Airat Karimov war während Dias Kindheit sein Lehrer für klassische Musik, brachte ihm die ersten Schritte in Improvisation bei. 2005 absolvierte Dias sein Diplom als Konzertpianist. Die Liebe zum Jazz und zur Improvisation brachten ihn nach Weimar, wo er ein Jazz-Klavier-Studium an der Hochschule für Musik Franz Liszt absolvierte. Danach widmet er sich mit seinem Können verschiedenen Crossover-Projekten. Momentan arbeitet er als Dozent an der Musikakademie Frankfurt am Main und an der Musikakademie Wiesbaden. Zudem spielt er Solokonzerte, sowie Auftritte mit verschiedenen Musikern und vielfältigen Stilrichtungen.


Termin / Onlinevorverkauf 8. März 20 Uhr
Eintritt Besserverdiener 25 €
Normalverdiener 18,80 €
Ermäßigt 14,40 €
Preise inkl. VVK/AKZ

Ermäßigung bekommen, Schüler, Studenten bis 27 Jahre und Arbeitslose

Kartenvorverkauf an allen bekannten Vorverkaufsstellen (z.B. Tourist-Info Wiesbaden oder Galeria Kaufhof) oder tel. unter
ADticket Tickets rund um die Uhr bestellen:
0180 6050400 (0,14 €/Minute, Mobilfunkpreise können abweichen)
zurück